Nur noch Lüge, Betrug, Augenwischerei und Verschleierung.
 
NSA & BND - Angeblich werden nur Meta-Daten ausgetauscht bzw. von den Amerikanern gespeichert. Aha. Das heißt also z.B. die Tel.Nr. 2589134 hat am tt.mm.jjjj mit Tel.Nr. 654287139 15 Minuten gesprochen, Mailadresse xaverisned@abc.de hat am tt.mm.jjjj eine Mail an Adresse derdohats@zyx.com geschrieben. Okay, das wäre ja noch akzeptabel. Genau dies wird uns nun in augenwischerischer Weise beständig vorgebetet (und zuviele glauben dies auch noch, wollen es einfach glauben). Doch genau das ist eine LÜGE! Denn hieraus kann man keine wie auch immer relevante Stichwörter abgleichen. Dies ist  nur dann möglich  wenn man die Telefonate abhört / speichert bzw. den Mailverkehr liest und ebenfalls speichert. 
In Unkenntnis dieser Tatsache und in leichtgläubiger Art meinen denn viele, sie hätten ja nichts zu verbergen. So, so. Wie sieht es denn aus, würden eben jene ihren Steuerbescheid, ihre Lohn/Gehaltsabrechnung, ihre ärztlichen oder andere behördlichen Unterlagen oder vielleicht den Liebesbrief an ihre Freundin/Frau/Freund/Mann, ihre Bankdaten, sämtliche Einkäufe per Internet oder auch nur ihre Suchanfragen auf einer Werbetafel veröffentlichen? Mit Sicherheit würden sich all jene bezeichnend an die Stirn tippen. Aber genau auch diese Daten werden von den Geheimdiensten abgeschöpft, gespeichert und in nicht nachvollziehbaren Kanälen auch von Dritten verwertet. 
Daß nun keine wie auch immer gearteten Terroranschläge mit all den gesammelten Daten verhindert werden, zeigt in deutlicher Weise die Befreiung von über 200 Kriminellen und Alkaida-Anhängern aus den Gefängnissen. Alle zeigten sich vollkommen überrascht über den Überfall. Jetzt zu behaupten, daß hierdurch eine erhöhte Terrorgefahr bestehen würde gleicht zu sagen, wo Feuer ist wird es wohl auch heiß sein. Gäbe es konkrete Hinweise, warum werden dann die Botschaften etlicher Staaten in verschiedenen islamischen Ländern für eine Woche geschlossen? Zudem noch in Länder (Saudi Arabien, Ägypten) in die wir problemlos Kriegswaffen liefern nachdem sie ja "befreundet" sind. Warum wird der angebliche Hinweis derart breit getreten? Wäre es denn nicht sinnvoller über einen konkreten Hinweis zu schweigen und eine Falle für die Terroristen aufzubauen? Nun, zur Zeit kann man sich so etwas nie und nimmer erlauben denn schließlich muß die ausdauernde Spionage, die rechtswidrige Verdächtigung ALLER Bürger in irgend einer Form gerechtfertigt werden.
Und die Bundesregierung hat von Nichts gewußt. Weiß die Regierung überhaupt mehr als das Datum an dem die Diäten ausbezahlt  werden? Allem Anschein nach nicht. Hierbei möchte ich feststellen, daß sich auch die Opposition nicht besser verhält/verhalten hat. 
Jetzt tönt es von allen Seiten, daß sich unsere Geheimdienste streng an Recht und Gesetz halten und zudem von einem parlamentarischem Kontrollgremium kontrolliert würden. Also wer das glaubt, glaubt auch daran, daß Grimms Märchen dokumentarischen Charakter haben. Geheimdienste arbeiten nun mal im Geheimen und warum sollten sie vor einem wie immer gearteten Kontrollgremium Verstöße, Gesetztesbrüche und andere "Schweinereien" offenbaren? Es wäre das gleiche als wenn ein Bankräuber sich auf den Marktplatz stellen würde um dort seine Tat offen kund tun würde. Aber selbst wenn sich unsere Geheimdienste an alle Vorschriften halten würden, welche Möglichkeiten haben wir ausländische Geheimdienste an die notwendige Kandarre zu nehmen? Keine! Außerdem ist dies politisch überhaupt nicht gewollt. Wie ich zu dieser Aussage komme? Ganz einfach. So gut wie jeder Parlamentarier in der BRD ist Jurist, aber keiner will etwas von dem seit Kriegsende bestehenden Ausnahmegesetzen, mit seinen zahlreichen Änderungen und Ergänzungen zum Postgeheimnis gewußt oder auch nur geahnt haben. Kann das sein, darf das sein? NEIN! 
Letztendlich werden wir von der Politikerkaste nurmehr auf ganz billige Art und Weise verarscht wobei der BND/NSA Skandal nur ein öffentlich  gewordener Teil dieser beständigen Verarsche und Bevormundung ist.